Allgemeine Geschäftsbedingungen

Leistung / Bezahlung:
Vor Start jeden Projektes erfolgt eine grobe Kosten-/Zeitschätzung. Sollte für den Auftrag kein fixes Honorar vereinbart worden sein, erfolgt die Verrechnung nach einem vorher vereinbarten Stundensatz. Ablehnungshonorar: bei Konzepten 50 %, bei Texten 80 % des vereinbarten Honorars. Die Leistungserstellung erfolgt laut Briefing, das Honorar inkludiert eine Autorenkorrektur, darüber hinausgehende Korrekturen werden getrennt verrechnet. Externe Rechtschreibprüfung optional.

Verrechnung / Fremdkosten:
Die Verrechnung erfolgt unmittelbar nach Leistungserbringung, Rechnungen sind grundsätzlich fällig bei Rechnungserhalt ohne Abzüge (Skonti). Bei Zahlungsverzug werden Mahngebühren in der aktuellen gesetzlichen Höhe ab Fälligkeitsdatum verrechnet. Fremdkosten, die zur Entwicklung bzw. Realisierung notwendig sind, insbesondere für Ankauf von Fachliteratur, Reisespesen, Botenfahrten, Übersetzungen, Lektorat, externe Rechtschreibprüfung etc., werden ohne Zuschlag gesondert verrechnet, wenn keine andere Vereinbarung getroffen wird.

Copyrights:
Konzeptions- und Texthonorare inkludieren sofern nicht anders vereinbart zeitlich unbeschränkte Nutzungsrechte für das jeweils definierte Medium innerhalb Österreichs. Jede darüber hinaus gehende Verwendung der entwickelten Ideen, Konzepte und Texte bedarf einer gesonderten Vereinbarung. Bei Präsentationen verbleiben alle Rechte bei Wulf Schelbaum, auch wenn für die Präsentation ein Honorar bezahlt wurde.

Öffentlichkeitsarbeit:
Werden die von Wulf Schelbaum erstellten Arbeiten vom Auftraggeber in eigener Sache verwendet, insbesondere für Presseveröffentlichungen, Einreichung zu Awards und Competitions, so ist Wulf Schelbaum in den entsprechenden Rubriken für „Creation“ namentlich anzuführen. Der Auftraggeber ist damit einverstanden, dass Wulf Schelbaum die von ihm erstellten Werke für Öffentlichkeitsarbeit in eigener Sache verwendet.

Rechtliches:
Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jeder Beauftragung. Mit erstmaliger Auftragserteilung akzeptiert der Auftraggeber diese Geschäftsbedingungen vollinhaltlich auch für alle weiteren Beauftragungen. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wien.