Mein ganz persönliches storytelling …

Die Halbwertszeit von Websites verringert sich permanent.

Immer schneller sieht eine Website heute „alt“ aus, entspricht weder optischen Ansprüchen noch sich verändernden inhaltlichen Bedürfnissen. Doch was tun? Nicht einmal ignorieren? Jährlich eine neue Website? Wer soll sich das dann leisten können?

Vor diesem Hintergrund habe ich soeben meiner Website einfach eine „Frischzellenkur“ verpasst: Sie wurde mit wirklich überschaubarem Aufwand und ohne die Navigation zu verändern optisch upgedatet sowie konzeptionell (siehe storytelling) und beim Wording überarbeitet. Das Ergebnis betrachten Sie offensichtlich gerade.

Und weil sich der Aufwand (nicht zuletzt dank der freundlichen Hilfe von [WORX] in wirklich vernünftigen Grenzen hielt, werde ich so ein „refreshing“ nun öfters durchführen und so laufend für neues Leben und frische Bewegung sorgen. Es zahlt sich also aus, öfter auf meine Website zu schauen und sich dabei vielleicht ein bisschen Inspiration zu holen …

PS: Vielen Dank hier nochmals meinem lieben Freund Max Pachernigg, der mir das wirklich wunderbare Foto für den Header zur Verfügung stellte!