Schwarze Löcher …

Ich bin jetzt bereits seit über 30 Jahren im Kommunikationsbusiness … 

… und habe bestimmt mit hunderten Unternehmen an unzähligen Projekten gearbeitet. Menschen kamen und gingen in den Unternehmen in dieser Zeit, hatten neue Ideen, unterschiedliche Vorstellungen, verschiedenste Pläne, Träume und manchmal auch echte Illusionen. Alles war dabei stetiger Veränderung unterworfen, nur eines blieb all die Jahre konstant und widerstand auch alle meinen Bitten: Die Kommunikation oder besser gesagt – das Feedback. Passte etwas nicht, kam immer sofort ein Aufschrei. War es in Ordnung, herrschte hingegen Stille. Ich hatte manchmal das Gefühl, meine mit viel Herzblut entwickelten Texte in ein „schwarzes Loch“ zu werfen, aus dem nichts mehr zurückkam. Natürlich war mir klar, dass meine Kunden einfach keine Notwendigkeit dazu sahen – es war ja alles in Ordnung für sie – mich nervt es aber auch heute noch. Mit den Jahren habe ich natürlich gelernt, diese Stille als positives Statement zu werten, trotzdem hätte ich aber auch heute noch einfach gerne mehr Feedback, Lob, Anerkennung und gerne auch produktive Kritik. Aber offensichtlich gibt es eben Dinge, die sich nie ändern …